Geschichte
Gründung des neuen Vereins der "Chorfreunde Sang & Klang"  erfolgte am 11.04.2011, 20:00 Uhr im Gasthaus Lischke in Wölbersbach. Das Bild zeigt die "Gründungsmannschaft" zusammen mit Herrn Günther Seibt vom Fränkischen Sängerbund.
Die Gründungsgeschichte
Der 19.Juni 2006 – „der Tag an dem Alles begann“ - denn genau an diesem Tag hatten wir um 20 Uhr im Gemeindehaus Ahornberg unsere erste Probe. Unter der Leitung von Christine Pickert und Roland Rank hat der „Junge Chor Ahornberg“ mit damals 20 sing- begeisterten Leuten das erste Mal musiziert. Bereits 3 Monate später, am 24. September meisterten wir unseren ersten Auftritt. Mit „Rock my soul“, „Lift your voice“, und „Sing a new song” gestalteten wir in der Kirche die Verabschiedung von Christine mit. Sie trat eine neue Organisten-Stelle an, weswegen Roland kurz danach die alleinige Leitung unserer Truppe übernahm. Mit ihm wirkten wir in diesem ersten Jahr auch beim Weih- nachtskonzert mit, welches am 2. Advent um 19:30 Uhr in der Ahornberger Kirche statt fand. 2007 im Februar begleiteten wir unsere erste Vorsitzende Helga Prautsch mit dem Lied „Unity“ auf Ihrem letzen Weg. Mit ihr verloren wir eine in der Jugendarbeit sehr enga- gierte Sängerin, die mit der Gründung des Kinder- und des Jugendchors in Ahornberg stets junge Leute zum Singen animierte. Vor allem aber aus dem Reuthlaser Landjugend- chor, den sie zudem leitete, stießen Sängerinnen und Sänger zu uns. Ihr Amt als erster Vorsitzender übernahm daraufhin Peter Hoffmann. Im gleichen Jahr, am 3. Juni, umrahm- ten wir die Taufe von Leon Pöhlmann, ebenso wie die Hochzeit von Hans-Jürgen und Susanne Dommler am 15. Juli. Mit zahlreichen Auftritten wie dem jährlichen Frühlings- singen, den Bunten Abenden, Freundschaftssingen, Adventskonzerten oder sonstigen An- lässen verloren wir nie die Freude und die Lust am Singen. Ebenso sorgten wir mit Grill- abenden und dem jährlichen Sängeressen im Gasthaus Gebhardt immer etwas für das Gemüt.
Ab dem 8. Juni 2010 leiteten Christine Werner und Kristina Püttner gemeinsam unseren Chor. Da Christine mittwochs alle zwei Wochen einen anderen Chor dirigiert, wechselten sich die beiden im 14-tägigen Rhythmus mit der Probenleitung ab. Aus zeitlichen Gründen legte Kristina ihr Amt leider wieder nieder, was uns dazu veranlasste, die Probe auf Montag zu verlegen. Am 24. Juli 2010 leisteten wir mit der Bewirtung des Fests und einer Gesangseinlage unseren Beitrag zum 125-jährigen Jubiläum des Gesangvereins Ahornberg. Am 26. Februar 2011 sorgten wir beim Fasching der „Nachtlichter“ in Oberpferdt für Stimmung. Aus dieser ca. 5 Jahre langen Vorgeschichte des „Jungen Chor Ahorn- berg“ entstand am 11. April 2011 der Verein „Chorfreunde Sang & Klang“. 15 von den anfangs 20 Sängerinnen und Sänger sind noch heute dabei. Den ersten Auftritt des frisch gebackenen Vereins meister- ten wir am 14. Mai 2011 in der St. Martin Kirche in Ahornberg zur Konfirmandenbeichte. Am Wochenende des 03.09. und 04.09.2011 feierten wir mit zahlreichen Gästen unser sehr erfolgreiches Gründungs- fest. Der Abend des Samstags wurde von zahlreichen Rednern, ver- schiedenen Gastchören und auch einer Tanzkapelle umrahmt. Der Sonn- tag begann mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Hillermeier aus Ahornberg abhielt. Auch hier traten noch Gastchöre und wir selber mit auf. Der Nachmittag wurde wieder von Chören und den Akkordeon- freunden im Frankenwald gestaltet. Im Herbst hatten wir dann noch einen Auftritt bei einem Jägerfest in Schwarzenbach/Saale, bei der Weihnachtsfeier des ATSV Oberkotzau sowie zum Adventskonzert in Ahornberg am 2. Advent.
2010
Und das waren wir (Foto September 2011)
Das Jahr 2012 begann mit einem Auftritt am 27.01.2012 in Hof, Gaststätte Alsenberger Keller, wo wir abwechselnd mit der Bluesband Memory Pain und den Akkordeon & Friends auftraten.  Die Entwicklung geht natürlich auch weiter. So sangen wir wieder bei der Faschingsveranstaltung in Oberpferdt und wir gestalteten wieder die Konfirmandenbeichte in Ahornberg mit. Bei der Hochzeit zweier unserer Mitglieder sangen wir am Theresiensteingebäude in Hof. Unser Chorausflug 2012 führte uns ins Großarltal zur Pension der Familie Dorfer. Auch hier wurde viel gesungen, was uns immer wieder eine Beloh- nung in Form einer Runde für den Chor bescherte. Im August sangen wir noch bei einer Geburtstagsfeier und auf einer Hoch- zeit in Ahornberg. Ende August waren wir bei den Vorbereitungen zu unserem Herbstfest, das am 01. September in Wölbersbach in der Fest- scheune stattfand und wieder gut besucht war. Wir feierten bis spät in die Nacht.
Und das waren wir (Foto Juli 2012)
Am Samstag den 20. April umrahmten wir die Konfirmandenbeichte in der Ahornberger St. Martin Kirche, erstmals mit unserer neuen (Ersatz) Chor- leiterin Ursula Kofer, die sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt hatte, da unsere Christine im Urlaub war. Wir sangen unter anderem unser neues schwungvolles "Heaven is a wonderful place", "Let us break bread together" und "Geh unter der Gnade", sowie zusammen mit der Orgel das "Hallelujah" von L. Cohen. Unter dem Titel "Musik für Generationen" hatten wir am 26.04.2013 einen Auftritt in der Eventhalle der Metzgerei Strobel in Dörnthal bei Selbitz. Trotz der wenigen Besucher hatten alle Beteiligten (Akkordeon & Friends, sowie Gerry & Ralf und wir) ihren Spaß an der Veranstaltung. Auch hier durften wir wieder mit Ursula als Chorleitung agieren. Im Juni 2013 fand wieder unser Chorausflug zur Familie Dorfer ins Groß- arltal statt. Zwei schöne Tage, die wir mit gemeinsamen Wanderungen, Hüttenbesuchen und Gesang verbrachten. Die nächste Fahrt ist schon geplant. Am 31. August 2013 fand unser 3. Chorscheunenfest in der Wölbersbacher Festscheune satt. Dank der vielen fleißigen Helfer und des guten Besuches wurde das Fest wieder sehr erfolgreich beendet. Im Herbst hatten wir dann noch bei der kirchlichen Trauung unseres Kassiers, in der Marienkirche in Hof, einen schönen, kleinen Auftritt, der allen Beteiligten sehr gefallen hat. Im Anschluss der Trauung sangen wir noch ein paar Lieder bei einem 80. Geburtstag in der Berggaststätte in Feilitzsch, wo wir noch mit Kaffee, Torte, Kuchen und Getränken belohnt wurden. Die Vor- und Weihnachtszeit war mit viel Probenarbeit reich gesegnet. Es war für drei Adventskonzerte zu üben. Wir traten am 2. Advent in der Kirche zu Ahornberg mit dem GSV und dem Posaunenchor, am 3. Advent in der evangelischen Kirche zu Trogen mit dem dortigen Kirchen- und Posaunen- chor und am 4. Advent in der Hofer Lorenzkirche, zusammen mit dem Akkordeonorchester der Hofer Symphoniker, auf. Den Abend des 4. Advent ließen wir dann gemütlich in der Pizzeria Neustadt ausklingen.
Zum Fasching in Oberpferdt hatten wir im Jahr 2013 ebenfalls wieder einen Auftritt zu absolvieren. (Bilder hiervon in “Bilder”) Genau 2 Jahre nach der Gründungsversammlung der Chorfreunde Sang & Klang wurde am 11.04.2013 ein Kinderchor ins Leben gerufen. Unter der Leitung von Sabine Bachstein aus Ahornberg, trafen sich um 17:30 Uhr im Gasthaus Lischke 12 Kinder um mit ihr gemeinsam zu musizieren. Wir wünschen uns, dass hier die Erfolgsgeschichte weiter geht.
Nach dem Herbstfest ging es schon wieder an die Proben für die Weih- nachtszeit. Zum Adventskonzert am 2. Advent in der Kirche in Ahornberg traten wir mit so vielen Sängern an, dass der Altarraum für uns zu klein geworden war, wir sangen von der Orgelempore aus. Am Sonntag, den 4. Advent durften wir, zusammen mit dem Hofer Männer- chor und dem Akkordeonemsemble der Hofer Symphoniker, das Advents- konzert in der Hofer Lorenzkirche mit gestalten. Da wir vor vollem Haus sangen, hat dies uns auch in der Stadt Hof bekannter gemacht.
Nun auch mit Kinderchor, “die kleinen Chorfreunde”
Dies waren wir im Dezember 2013 (Lorenzkirche zum 4. Advent)
Im Jahr 2014 waren wir wieder bei einigen Auftritten in Oberfranken unterwegs. Z.B. bei der Konfirmandenbeichte in der Kirche zu Ahornberg, bei einem Konzert im Gemeindehaus der Autobahnkirche in Himmelkron, bei einer Hochzeit in der Lutherkirche in Hof, zum Adventskonzert in Ahornberg und zusammen mit dem Akkordeonorchester der Hofer Symphoniker in der evangelischen Kirche in Helm- brechts. Am ersten Wochenende im September hatten wir wieder unser Chorscheu- nenfest in der Wölbersbacher Festscheune gefeiert, diesmal nicht nur am Samstag, sondern auch Sonntag ab 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Auch hier waren wieder viele Gäste gekommen, die wir mit unseren Einlagen erfreuten.
Das waren wir 2014.
Ein Teil des Chores nach der Kofirmantenbeichte in Ahornberg 2016
Chorfreunde “Sang & Klang”
2011
2012
2013
2014
Wir betrauerten im Feb 2015 den Tod von Elfriede Lischke, unserer allzeitgeschätzten Wirtin aus Wölbersbach. Im März 2015 verlegten wir unsere  wöchentliche  Chorprobe nach Seulbitz ins Schützenhaus. Auch in diesem Jahr fanden viele Aktivitäten statt. Teilnahme an den Stadtmeisterschaften im Schießen in Seulbitz, Konfimandenbeichte, Schupfenfest Wölbersbach, Chorausflug nach Großarl. Das Gruppenchor Konzert der Sängergruppe Saale war wohl einer der Höhepunkte in diesem Jahr. Wir probten mit den Chören aus Konradsreuth, Förbau, Rehau folgende Lieder: „Wochenend voll guter Laune „, „Ich wollte nie erwachsen sein“, Mr. Sandmann“. Dabei war “ Mr. Sandmann“ unsere größte Herausforderung, die wir auch meisterten. Mit dem Chorgrillabend (der keiner mehr ist, aber wir mit sehr leckerem Essen und selbst- gemachten Salaten und Nachspeisen verwöhnt werden) stimmten wir uns auf unser allj- ährliches Chorfeste ein. Unser Chorfest am 05.-06.09.2015 war an beiden Tagen gut besucht. Wir sangen einen bunten Querschnitt aus unserem Repertoire darunter die neuen Stücke aus den 50iger/60iger Jahren „Marina“, Cinderella Baby“ und „Rote Lippen“. Am Sonntag gab es gemeinsam Auftritte mit dem gemischten Chor aus Konradsreuth. Am zweiten Weihnachtsfeiertag sangen wir in der Ahornberger Kirche adventliche Lieder zum Einstimmen auf die besinnlichste Zeit des Jahres.
2015
2016
Zur Jahreshauptversammlung im März 2016 zählte der Verein 70 Mitglieder, davon waren 50 Aktive. Dieses Jahr erwarteten uns folgende Höhepunkte: Konfirmandenbeichte, Teilnahme am Festzug der Landjugend Reuthlas zum 60-jährigen Jubiläum, Auftritt zum Schupfenfest in Wölbersbach, Chorausflug nach Gimbsheim/Rhein. Teilnahme am „Mittelalterfrühschoppen“ in Oberpferdt anlässlich der 750-Jahrfeier in Konradsreuth, Auftritt zum Schloßkonzert des Gesangverein Konradsreuth. Unser 5-jähriges Jubiläum wurde von den Mitgliedern mit Freude und Elan gestaltet und gefeiert. Los ging es am 2. September mit einem Festakt. Wir sangen aus jedem Jahr mehrere Lieder. Ehrungen erhielten Mitglieder für langjährige Treue zur Sängergruppe Saale. Am Samstag galt das Motto „Singen und Tanzen“.  Mit einem feierlichen Gottes- dienst, von Pfarrer Hillermeier gestaltet, begann der Sonntag. Wir sangen abwechselnd mit dem Fassmannsreuther Männerchor und dem Posaunenchor aus Ahornberg. Der Tag klang aus mit Kaffee und Kuchen.
Im Herbst 2016 konnten  wir bei verschiedenen Auftritten unsere Freude am Singen den Zuhörern eindrucksvoll vermitteln. Auf Einladung von unserem Landrat Oliver Bär sangen wir im Helmbrechtser Bürgersaal zur Verleihung der Ehrenamtskarte. In der Vorweihnachtszeit gab es zahlreiche Konzerte. In Wüstenselbitz in der Kirche und unser traditioneller Auftritt zum Adventskonzert in Ahornberg. Im Seniorenheim der Hospitalstiftung unterhielten wir die Bewohner zum Nachmittagskaffee und wurden selbst reichlich bewirtet. Bei der Weihnachtsfeier der Parkinson-Selbsthilfegruppe im Postsportheim in Hof erhielten wir für unserer Darbietungen viel Applaus. Somit endete wieder ein ereignisreiches Sängerjahr.
2017
Unsere Sängergruppe kann nicht nur ernsthaft Lieder einstudieren, sondern sie zeigt auch  immer wieder ihren Hang zum Spaß machen. Die maskierten Chorprobe am Rosenmontag bereitete Chorleitung sowie Sängerinnen und Sängern große Freude. Im März wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Es gab einige Änderungen wie folgt : 2. Vorsitzende Jasmin Harles,  ID-Beauftragter Edgar Puchta,  Kassiererin Wilma Ficht,  Beisitzer Alexander Hartmann. Auftritte erfolgten  in Ahornberg zur Konfirmanden-Beichte und zum Schupfenfest in Wölbersbach. Den Chorausflug erlebten wir in Österreich,  Mayerhofen im Zillertal. Das gesellige “ Beisammensein“  war wieder geprägt von Wanderungen, Spaß, gute Laune, leckeres Essen und Trinken und Gemütlichkeit.  Gemeinsam mit dem gemischten Chor aus Förbau lernten wir neue Lieder für unseren Auftritt zum Gruppenchorkonzert in Trebgast. Diese Veranstaltung wurde vom Sängerkreis Bayreuth organisiert. Am Veranstaltungstag kamen 500 Sängerinnen und Sänger zusammen um gemeinsam zu singen.  Dies war ein sehr ergreifendes Erlebnis. Der September begann mit unserem Chorfest in der Festscheune in Wölbersbach. Zum 7. Mal konnten wir zahlreiche Gäste willkommen heißen. Wir gestalteten beide Tage mit einem großen Repertoire unserer Lieder, am Samstag sorgten die“ schwingenden“ Tenöre (Peter Hoffmann, Otto Rödel, Sebastian Dahlke) für eine tolle Stimmung. Am Sonntag unterhielten Edgar Puchta und Sandra Völk mit ihren Zithern.
Geschichte
Gründung des neuen Vereins der "Chorfreunde Sang & Klang"  erfolgte am 11.04.2011, 20:00 Uhr im Gasthaus Lischke in Wölbersbach. Das Bild zeigt die "Gründungsmannschaft" zusammen mit Herrn Günther Seibt vom Fränkischen Sängerbund.
Die Gründungsgeschichte
Der 19.Juni 2006 – „der Tag an dem Alles begann“ - denn genau an diesem Tag hatten wir um 20 Uhr im Gemeindehaus Ahornberg unsere erste Probe. Unter der Leitung von Christine Pickert und Roland Rank hat der „Junge Chor Ahornberg“ mit damals 20 sing- begeisterten Leuten das erste Mal musiziert. Bereits 3 Monate später, am 24. September meisterten wir unseren ersten Auftritt. Mit „Rock my soul“, „Lift your voice“, und „Sing a new song” gestalteten wir in der Kirche die Verabschiedung von Christine mit. Sie trat eine neue Organisten-Stelle an, weswegen Roland kurz danach die alleinige Leitung unserer Truppe übernahm. Mit ihm wirkten wir in diesem ersten Jahr auch beim Weih- nachtskonzert mit, welches am 2. Advent um 19:30 Uhr in der Ahornberger Kirche statt fand. 2007 im Februar begleiteten wir unsere erste Vorsitzende Helga Prautsch mit dem Lied „Unity“ auf Ihrem letzen Weg. Mit ihr verloren wir eine in der Jugendarbeit sehr enga- gierte Sängerin, die mit der Gründung des Kinder- und des Jugendchors in Ahornberg stets junge Leute zum Singen animierte. Vor allem aber aus dem Reuthlaser Landjugend- chor, den sie zudem leitete, stießen Sängerinnen und Sänger zu uns. Ihr Amt als erster Vorsitzender übernahm daraufhin Peter Hoffmann. Im gleichen Jahr, am 3. Juni, umrahm- ten wir die Taufe von Leon Pöhlmann, ebenso wie die Hochzeit von Hans-Jürgen und Susanne Dommler am 15. Juli. Mit zahlreichen Auftritten wie dem jährlichen Frühlings- singen, den Bunten Abenden, Freundschaftssingen, Adventskonzerten oder sonstigen An- lässen verloren wir nie die Freude und die Lust am Singen. Ebenso sorgten wir mit Grill- abenden und dem jährlichen Sängeressen im Gasthaus Gebhardt immer etwas für das Gemüt.
Chorfreunde “Sang & Klang”
Ab dem 8. Juni 2010 leiteten Christine Werner und Kristina Püttner gemeinsam unseren Chor. Da Christine mittwochs alle zwei Wochen einen anderen Chor dirigiert, wechselten sich die beiden im 14-tägigen Rhythmus mit der Probenleitung ab. Aus zeitlichen Gründen legte Kristina ihr Amt leider wieder nieder, was uns dazu veranlasste, die Probe auf Montag zu verlegen. Am 24. Juli 2010 leisteten wir mit der Bewirtung des Fests und einer Gesangseinlage unseren Beitrag zum 125-jährigen Jubiläum des Gesangvereins Ahornberg. Am 26. Februar 2011 sorgten wir beim Fasching der „Nachtlichter“ in Oberpferdt für Stimmung. Aus dieser ca. 5 Jahre langen Vorgeschichte des „Jungen Chor Ahorn- berg“ entstand am 11. April 2011 der Verein „Chorfreunde Sang & Klang“. 15 von den anfangs 20 Sängerinnen und Sänger sind noch heute dabei. Den ersten Auftritt des frisch gebackenen Vereins meister- ten wir am 14. Mai 2011 in der St. Martin Kirche in Ahornberg zur Konfirmandenbeichte. Am Wochenende des 03.09. und 04.09.2011 feierten wir mit zahlreichen Gästen unser sehr erfolgreiches Gründungs- fest. Der Abend des Samstags wurde von zahlreichen Rednern, ver- schiedenen Gastchören und auch einer Tanzkapelle umrahmt. Der Sonn- tag begann mit einem Festgottesdienst, den Pfarrer Hillermeier aus Ahornberg abhielt. Auch hier traten noch Gastchöre und wir selber mit auf. Der Nachmittag wurde wieder von Chören und den Akkordeon- freunden im Frankenwald gestaltet. Im Herbst hatten wir dann noch einen Auftritt bei einem Jägerfest in Schwarzenbach/Saale, bei der Weihnachtsfeier des ATSV Oberkotzau sowie zum Adventskonzert in Ahornberg am 2. Advent.
2010
Und das waren wir (Foto September 2011)
Das Jahr 2012 begann mit einem Auftritt am 27.01.2012 in Hof, Gaststätte Alsenberger Keller, wo wir abwechselnd mit der Bluesband Memory Pain und den Akkordeon & Friends auftraten.  Die Entwicklung geht natürlich auch weiter. So sangen wir wieder bei der Faschingsveranstaltung in Oberpferdt und wir gestalteten wieder die Konfirmandenbeichte in Ahornberg mit. Bei der Hochzeit zweier unserer Mitglieder sangen wir am Theresiensteingebäude in Hof. Unser Chorausflug 2012 führte uns ins Großarltal zur Pension der Familie Dorfer. Auch hier wurde viel gesungen, was uns immer wieder eine Beloh- nung in Form einer Runde für den Chor bescherte. Im August sangen wir noch bei einer Geburtstagsfeier und auf einer Hoch- zeit in Ahornberg. Ende August waren wir bei den Vorbereitungen zu unserem Herbstfest, das am 01. September in Wölbersbach in der Fest- scheune stattfand und wieder gut besucht war. Wir feierten bis spät in die Nacht.
Und das waren wir (Foto Juli 2012)
Am Samstag den 20. April umrahmten wir die Konfirmandenbeichte in der Ahornberger St. Martin Kirche, erstmals mit unserer neuen (Ersatz) Chor- leiterin Ursula Kofer, die sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt hatte, da unsere Christine im Urlaub war. Wir sangen unter anderem unser neues schwungvolles "Heaven is a wonderful place", "Let us break bread together" und "Geh unter der Gnade", sowie zusammen mit der Orgel das "Hallelujah" von L. Cohen. Unter dem Titel "Musik für Generationen" hatten wir am 26.04.2013 einen Auftritt in der Eventhalle der Metzgerei Strobel in Dörnthal bei Selbitz. Trotz der wenigen Besucher hatten alle Beteiligten (Akkordeon & Friends, sowie Gerry & Ralf und wir) ihren Spaß an der Veranstaltung. Auch hier durften wir wieder mit Ursula als Chorleitung agieren. Im Juni 2013 fand wieder unser Chorausflug zur Familie Dorfer ins Groß- arltal statt. Zwei schöne Tage, die wir mit gemeinsamen Wanderungen, Hüttenbesuchen und Gesang verbrachten. Die nächste Fahrt ist schon geplant. Am 31. August 2013 fand unser 3. Chorscheunenfest in der Wölbersbacher Festscheune satt. Dank der vielen fleißigen Helfer und des guten Besuches wurde das Fest wieder sehr erfolgreich beendet. Im Herbst hatten wir dann noch bei der kirchlichen Trauung unseres Kassiers, in der Marienkirche in Hof, einen schönen, kleinen Auftritt, der allen Beteiligten sehr gefallen hat. Im Anschluss der Trauung sangen wir noch ein paar Lieder bei einem 80. Geburtstag in der Berggaststätte in Feilitzsch, wo wir noch mit Kaffee, Torte, Kuchen und Getränken belohnt wurden. Die Vor- und Weihnachtszeit war mit viel Probenarbeit reich gesegnet. Es war für drei Adventskonzerte zu üben. Wir traten am 2. Advent in der Kirche zu Ahornberg mit dem GSV und dem Posaunenchor, am 3. Advent in der evangelischen Kirche zu Trogen mit dem dortigen Kirchen- und Posaunen- chor und am 4. Advent in der Hofer Lorenzkirche, zusammen mit dem Akkordeonorchester der Hofer Symphoniker, auf. Den Abend des 4. Advent ließen wir dann gemütlich in der Pizzeria Neustadt ausklingen.
Zum Fasching in Oberpferdt hatten wir im Jahr 2013 ebenfalls wieder einen Auftritt zu absolvieren. (Bilder hiervon in “Bilder”) Genau 2 Jahre nach der Gründungsversammlung der Chorfreunde Sang & Klang wurde am 11.04.2013 ein Kinderchor ins Leben gerufen. Unter der Leitung von Sabine Bachstein aus Ahornberg, trafen sich um 17:30 Uhr im Gasthaus Lischke 12 Kinder um mit ihr gemeinsam zu musizieren. Wir wünschen uns, dass hier die Erfolgsgeschichte weiter geht.
Nach dem Herbstfest ging es schon wieder an die Proben für die Weih- nachtszeit. Zum Adventskonzert am 2. Advent in der Kirche in Ahornberg traten wir mit so vielen Sängern an, dass der Altarraum für uns zu klein geworden war, wir sangen von der Orgelempore aus. Am Sonntag, den 4. Advent durften wir, zusammen mit dem Hofer Männer- chor und dem Akkordeonemsemble der Hofer Symphoniker, das Advents- konzert in der Hofer Lorenzkirche mit gestalten. Da wir vor vollem Haus sangen, hat dies uns auch in der Stadt Hof bekannter gemacht.
Nun auch mit Kinderchor, “die kleinen Chorfreunde”
Dies waren wir im Dezember 2013 (Lorenzkirche zum 4. Advent)
Im Jahr 2014 waren wir wieder bei einigen Auftritten in Oberfranken unterwegs. Z.B. bei der Konfirmandenbeichte in der Kirche zu Ahornberg, bei einem Konzert im Gemeindehaus der Autobahnkirche in Himmelkron, bei einer Hochzeit in der Lutherkirche in Hof, zum Adventskonzert in Ahornberg und zusammen mit dem Akkordeonorchester der Hofer Symphoniker in der evangelischen Kirche in Helm- brechts. Am ersten Wochenende im September hatten wir wieder unser Chorscheu- nenfest in der Wölbersbacher Festscheune gefeiert, diesmal nicht nur am Samstag, sondern auch Sonntag ab 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Auch hier waren wieder viele Gäste gekommen, die wir mit unseren Einlagen erfreuten.
Das waren wir 2014.
2011
2012
2013
2014
Wir betrauerten im Feb 2015 den Tod von Elfriede Lischke, unserer allzeitgeschätzten Wirtin aus Wölbersbach. Im März 2015 verlegten wir unsere  wöchentliche  Chorprobe nach Seulbitz ins Schützenhaus. Auch in diesem Jahr fanden viele Aktivitäten statt. Teilnahme an den Stadtmeisterschaften im Schießen in Seulbitz, Konfimandenbeichte, Schupfenfest Wölbersbach, Chorausflug nach Großarl. Das Gruppenchor Konzert der Sängergruppe Saale war wohl einer der Höhepunkte in diesem Jahr. Wir probten mit den Chören aus Konradsreuth, Förbau, Rehau folgende Lieder: „Wochenend voll guter Laune „, „Ich wollte nie erwachsen sein“, Mr. Sandmann“. Dabei war “ Mr. Sandmann“ unsere größte Herausforderung, die wir auch meisterten. Mit dem Chorgrillabend (der keiner mehr ist, aber wir mit sehr leckerem Essen und selbst- gemachten Salaten und Nachspeisen verwöhnt werden) stimmten wir uns auf unser allj- ährliches Chorfeste ein. Unser Chorfest am 05.-06.09.2015 war an beiden Tagen gut besucht. Wir sangen einen bunten Querschnitt aus unserem Repertoire darunter die neuen Stücke aus den 50iger/60iger Jahren „Marina“, Cinderella Baby“ und „Rote Lippen“. Am Sonntag gab es gemeinsam Auftritte mit dem gemischten Chor aus Konradsreuth. Am zweiten Weihnachtsfeiertag sangen wir in der Ahornberger Kirche adventliche Lieder zum Einstimmen auf die besinnlichste Zeit des Jahres.
2015
2016
Ein Teil des Chores nach der Kofirmantenbeichte in Ahornberg 2016
Im Herbst 2016 konnten  wir bei verschiedenen Auftritten unsere Freude am Singen den Zuhörern eindrucksvoll vermitteln. Auf Einladung von unserem Landrat Oliver Bär sangen wir im Helmbrechtser Bürgersaal zur Verleihung der Ehrenamtskarte. In der Vorweihnachtszeit gab es zahlreiche Konzerte. In Wüstenselbitz in der Kirche und unser traditioneller Auftritt zum Adventskonzert in Ahornberg. Im Seniorenheim der Hospitalstiftung unterhielten wir die Bewohner zum Nachmittagskaffee und wurden selbst reichlich bewirtet. Bei der Weihnachtsfeier der Parkinson-Selbsthilfegruppe im Postsportheim in Hof erhielten wir für unserer Darbietungen viel Applaus. Somit endete wieder ein ereignisreiches Sängerjahr.
2017
Unsere Sängergruppe kann nicht nur ernsthaft Lieder einstudieren, sondern sie zeigt auch  immer wieder ihren Hang zum Spaß machen. Die maskierten Chorprobe am Rosenmontag bereitete Chorleitung sowie Sängerinnen und Sängern große Freude. Im März wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Es gab einige Änderungen wie folgt : 2. Vorsitzende Jasmin Harles,  ID-Beauftragter Edgar Puchta,  Kassiererin Wilma Ficht,  Beisitzer Alexander Hartmann. Auftritte erfolgten  in Ahornberg zur Konfirmanden-Beichte und zum Schupfenfest in Wölbersbach. Den Chorausflug erlebten wir in Österreich,  Mayerhofen im Zillertal. Das gesellige “ Beisammensein“  war wieder geprägt von Wanderungen, Spaß, gute Laune, leckeres Essen und Trinken und Gemütlichkeit.  Gemeinsam mit dem gemischten Chor aus Förbau lernten wir neue Lieder für unseren Auftritt zum Gruppenchorkonzert in Trebgast. Diese Veranstaltung wurde vom Sängerkreis Bayreuth organisiert. Am Veranstaltungstag kamen 500 Sängerinnen und Sänger zusammen um gemeinsam zu singen.  Dies war ein sehr ergreifendes Erlebnis. Der September begann mit unserem Chorfest in der Festscheune in Wölbersbach. Zum 7. Mal konnten wir zahlreiche Gäste willkommen heißen. Wir gestalteten beide Tage mit einem großen Repertoire unserer Lieder, am Samstag sorgten die“ schwingenden“ Tenöre (Peter Hoffmann, Otto Rödel, Sebastian Dahlke) für eine tolle Stimmung. Am Sonntag unterhielten Edgar Puchta und Sandra Völk mit ihren Zithern.